Insulin ist ein Menschenrecht!!!

#insulin4all ist eine Initiative, die wi alle unterstützen müssen. Ich denke, vielen Diabetikerinnen und Diabetikern in Deutschland ist nicht klar, dass wir in einem Paradies leben. Wir erhalten Insulin, Sensoren, Mess-Stübchen und alles, was wir benötigen, um unseren Diabetes zu managen.

Weltweit gesehen sieht die Situation ganz anders aus. 50 % der DiabetikerInnen haben Schwierigkeiten, Insulin zu bekommen. Für diese Menschen ist Diabetes ein Überlebenskampf, denn ohne Insulin, sterben wir.

Daher ist mein Auruf an euch alle, bitte unterstützt Organisationen, die sich dafür einsetzen, dass Menschen, die kein Insulin bekommen, es erhalten.

Es ist eine Schande, dass 100 Jahre nach der Entdeckung von Insulin durch Banting und Best, immer noch Menschen auf dieser Welt sterben, weil ihnen der Zugang zu Insulin verwehrt wird.

Banting und Best haben das Patent für 1$ verkauft, damit alle Menschen, die Insulin benötigen, dieses auch bekommen.

In was für einer zynischen Welt leben wir, dass die Erwirtschaftung von Gewinnen und die Anhäufung von Geld wichtiger ist als ein Menschenleben?

Denn der Zustand ist hausgemacht, knock, knock, knock – Pharmaindustrie.

Es könnte jeder Mensch mit Insulin versorgt werden, wenn wir das wollen und das System ändern. Daher fordere ich, dass der Bezug von überlebenswichtigen Medikamenten zum Menschenrecht erklärt wird. Dasselbe fordere ich übrigens auch für die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und Nahrung.

Bitte schaut nicht weg!!! Unterstützt Organisationen, wie

Das sind Tropfen auf einen heißen Stein, aber steter Tropfen höhlt den Stein.

Ich bin der Überzeugung, dass wir gemeinsam die Lage verbessern können. Dieses Unrecht dass Menschen weltweit erleiden, vor allem Kinder, ist unertragbar.

Daher möchte ich euch bitten, solltet ihr an der diesjährigen Bundestagswahl interessiert sein, eure Bundestagskanditatinnen und -kanditaten, auf diesen Misstand anzusprechen und aufmerksam zu machen.

Anbei ein Entwurf, den ihr an eure Partei senden könnt, um den Insulinmangel endlich mal zum Thema zu machen:

Liebe Partei XYZ,

ja, ich bin bereit – bereit für die Forderung von überlebenswichtigen Medikamenten, wie Insulin, als Menschenrecht. Und damit bin ich nicht allein, denn in Deutschland gibt es 8 Millionen Diabetikerinnen und Diabetiker.

Banting und Best haben vor 100 Jahren Insulin entdeckt und das Patent für 1$ an den kanadischen Staat verkauft, damit Menschen, die Insulin benötigen, es auch erhalten. Von diesem Ziel sind wir heute sehr weit entfernt, denn 50% der Diabetikerinnen und Diabetiker weltweit haben erschwerten oder gar keinen Zugang zu Insulin.

Die Etablierung von überlebenswichtigen Medikamenten, wie Insulin, als Menschenrecht kann ein zentraler Bestandteil eures Programms werden, denn es geht um einen wichtigen Systemwechsel für en menschenwürdiges Leben.

Es sorgt für das Überleben von Menschen weltweit, Chancengerechtigkeit und Solidarität.

Euer Bekenntnis, den Bezug von überlebenswichtigen Medikamenten, wie Insulin, als Menschenrecht zu wollen, ist ein wichtiger erster Schritt. Langfristig wünsche ich mir aber ein echte Verankerung dieses zukünftigen Menschenrechts in eurem Wahlprogramm.

Ich zähle auf euch.

Mit besten Grüßen

Natürlich könnt ihr den Entwurf gerne abändern.

Also. jetzt ist die Zeit, das Thema Insulinmangel auf die politische Agenda zu setzen.

Ich hoffe ganz stark, dass wir Erfolg haben werden, denn wo ein Wille, da auch ein Weg:-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: